Versicherung Privatauto

    • Bodymenn schrieb:

      Wie wärs wenn man das so macht , sagen wir Infernus kostet 2mio$ ... dann hast du die möglichkeit für die hälfte noch eine Versicherung abzuschliessen (1$mio)
      Sollte ein spieler dies haben wird die Repair kosten Halbiert und man muss Pro Payday eine gewisse summe an die Versicherung bezahlen.
      gute Idee :thumbsup:


      Franky schrieb:

      Halte ich für seeehr heikel.

      Was verstehst du denn unter zerstören? Rammen? Schießen?
      Woher soll man wissen, ob du nicht jemanden gerammt hast?
      rammen z.B. schießen hat man die Fraktionsautos.. Gestern wurde mein Auto z.B. durch bomben kaputt gemacht. Also "normale" Schüsse würde ich da jetzt nicht mitzählen.. Aber hat sich erledigt, oben ist eine sehr gute Idee..
    • Thema Autoversicherung:

      • freiwillig
      • nur für private Autos möglich


      Bleibt noch die Kostenfrage üblich (Ideen von oben gemischt mit meinen Ideen):
      Man bezahlt die Versicherung beim Payday, also einen festen Betrag der sich prozentual vom Wert des Autos ableitet. Bodymenn hat eine zusätzliche, einmalige Summe vorgeschlagen, die beim "Vertragsabschluss" gezahlt werden soll. Ich denke, das ist nicht nötig, oder?

      Wenn man eine Autoversicherung hat und man lässt das kaputte Auto reparieren, dann zahlt man nur noch einen Bruchteil des ursprünglichen (Reparatur-)Preises.

      Um mal ein paar Zahlen anhand des Landstalker zu nennen:
      Kaufpreis: $500.000
      Reparatur (5% des Kaufpreises): $25.000

      Erster Vorschlag:
      Mögliche, stündliche Versicherungssumme wären zum Beispiel $30.000 (6%). Dann wären die Reparaturkosten bei zum Beispiel $15.000(3%)

      Ich bitte, bei den Preisen fair zu bleiben und eine gesunde Lösung zwischen spottbillig und überteuert zu finden.
      Früher war alles besser,
      heute ist alles schöner!
    • Kessedy schrieb:

      Um mal ein paar Zahlen anhand des Landstalker zu nennen:
      Kaufpreis: $500.000
      Reparatur (5% des Kaufpreises): $25.000

      Erster Vorschlag:
      Mögliche, stündliche Versicherungssumme wären zum Beispiel $30.000 (6%). Dann wären die Reparaturkosten bei zum Beispiel $15.000(3%)
      Das heißt ich Zahle stündlich eine Versicherung von 30.000$ Wenn eine Reperatur nur 25.000$ kosten würde?
      Ich finde das ist schon ziemlich Schmarrn. Ich weiß ja nicht, wie ihr mit euren Autos umgeht, aber meins geht vielleicht die Woche 2 mal kaputt.

      Würde dann eher sagen. bei dem Reperaturpreis pro Payday dann 7500$. Und fix kostet dann gar nichts (Vollkasko).

      Oder gehen die Leute so schlecht mit ihren Cars um? Also unter obigen Umständen bleibe ich lieber ohne Versicherung.

      //EDIT: Oder habe ich irgendwas übersehen?
    • Vesicherungskosten pro PD:
      2% vom Preis --> 10k bei Landstalker

      Fixkosten:
      2% vom Preis --> 10k bei Landstalker

      Heißt, wenn man sein Fahrzeug 3 Stunden fahren kann, ohne es kaputt zu machen, kommt man ohne Versicherung günstiger.

      Aber halt: :hmm:

      Angenommen man macht sein Fahrzeug alle 2 Stunden kaputt:
      Mit Versicherung: 20k + 10k Reperatur = 30k
      Ohne Versicherung: 25k --> immer noch billiger

      Deshalb wäre ich für einen Fixpreis von nur 1%, so wären beide Beträge genau gleich.
    • WorldRacer schrieb:

      Deshalb wäre ich für einen Fixpreis von nur 1%, so wären beide Beträge genau gleich.
      Aber was bringt es denn, wenn beide Beträge genau gleich wären?
      Ich schließe eine Versicherung doch dafür ab, dass ich auf der Sicheren Seite bin und keine großen kosten trage bis auf ein überschaubaren Versicherungsanteil.

      Also wenn ihr es schon stündlich machen wollt, sollte damit gerechnet werden, dass das Fahrzeug alle 3 Stunden einmal kaput geht und das Fazit immer nur noch 1/3 von dem Kostet, was man sonst zahlen würde. Wenn man nicht deutlich besser davon kommt, wieso dann eine Versicherung?
    RIP spirit-rl.de | A glorious new era!